AGB

1) Allgemeines

Obwohl Angebote von Relax Appeal® energetisierend sein können, Freude bereitet und Spaß machen können und sich Wohlgefühl einstellen kann, grenzen sich diese Angebote von Gesundheits-, Freizeit- und Wellnessbereich ab. Relax Appeal® Trainingsangebote sind Schulungen von Wahrnehmung, Ausdruck und Präsenz und sind somit auch im Einzelsetting immer Fortbildung.
Die Namhaftmachung einer Ersatzperson ist – sofern eine Annahme grundsätzlich erfolgen kann – jederzeit und kostenfrei möglich.

Geltungsbereich:
Die nachstehenden AGB gelten für den Besuch und das Buchen von Workshops, Einzeltraining von Relax Appeal e.U. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.
Mit Buchungen und Anmeldungen zu Workshops und Einzeltraining erklärt sich der/die Kunde/Kundin mit diesen AGB einverstanden und an sie gebunden.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften (insbesondere den Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetz (KSchG) widersprechen, so behalten die übrigen Bestimmungen dieser AGB dennoch ihre Gültigkeit.
Relax Appeal e.U. behält sich das Recht vor, das jeweilige Leistungsangebot inhaltlich jederzeit zu verändern. Alle Angaben von Relax Appeal e.U. (Prospekte, Preislisten, udgl. .) sind freibleibend.

Urheberschutz
Fotografieren und Bandmitschnitte in den Veranstaltungen sind nur mit Genehmigung von Relax Appeal e.U. gestattet.

Datenschutz:
Die/der Kundin/Kunde anerkennt, dass die bei der Anmeldung angegebenen Daten von Relax Appeal e.U. zur Durchführung des Auftrages und zur Pflege der Kundenbeziehung gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs verwendet. Kundendaten werden nicht an Dritte weitergeben, außer nach Rückfrage und Einwilligung der/des Kundin/Kunden.

Die Zustimmung zur Zusendung von Produktinformationen und Newsletters kann jederzeit widerrufen werden.

Haftung/ Änderungen
Die Teilnahme geschieht freiwillig und auf eigene Verantwortung deshalb ist jede/jeder Teilnehmerin/Teilnehmer für sich und ihre/seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Trainings in den Veranstaltungsräumlichkeiten selbst verantwortlich.
Die Haftung von Relax Appeal e.U. für Schäden jedweder Art, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf die Fälle beschränkt, in denen Relax Appeal e.U. Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.
Relax Appeal e.U. übernimmt keine Haftung für die Beschädigung oder den Verlust von persönlichen Gegenständen der Teilnehmenden.
Aufgrund der langfristigen Planung von Veranstaltungen, behält sich Relax Appeal e.U. Programmänderungen vor.
Bei Absagen oder Abbrüchen von Trainings auf Grund außerhalb des Einflussbereichs von Relax Appeal e.U. liegenden Gründen (zB. höhere Gewalt), werden keine Trainingskosten rückerstattet.
Gerichtsstand und anwendbares Recht:
Es gilt österreichisches Recht. Soweit rechtlich zulässig, wird als Gerichtsstand Wien vereinbart.
Ist die/der Auftraggeberin/Auftraggeber auch Verbraucherin/Verbraucher, so sind auch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem sie/er ihren/seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, auf diesen Vertrag anzuwenden.

2) Workshop

1. Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag kommt unmittelbar mit der Anmeldung zu einem Workshop und der Annahme der Anmeldung zustande. Eine Anmeldung ist gleichbedeutend mit einer Buchung des Workshop-Platzes.
Die Anmeldung kann per Mail, Post oder Telefon getätigt werden und ist nur mit Bekanntgabe des Namens und der Telefonnummer der teilnehmenden Person, sowie der vollständigen Rechnungsadresse gültig. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens nach verfügbarer Teilnehmerzahl berücksichtigt. Jede Anmeldung ist verbindlich.

2. Bezahlung
Der vereinbarte Preis wird mit dem Zustandekommen des Vertrages ab Erhalt der Rechnung von Relax Appeal e.U. auf das angegebene Konto fällig. Zahlungen werden erst dann als erfüllt anerkannt, wenn der geforderte Betrag auf das angegebene Konto gutgeschrieben ist.
Die Rechnung ist gleichzeitig die Anmeldebestätigung.
Frühbucherbonus ist nur gültig bei Bezahlung des gesamten Frühbucherbetrags bis zum Frühbucherdatum, danach gilt der volle Betrag und es wird für die Differenz eine weitere Rechnung gestellt.

3. Rücktritt vom Vertrag durch Relax Appeal e.U.

Relax Appeal e.U. kann vom Vertrag zurücktreten,

  • wenn die Mindestzahl von Teilnehmern/innen nicht erreicht wird,
  • wenn die dafür vorgesehenen und angemieteten Räumlichkeiten für den gewünschten Termin unbrauchbar geworden sind und keine Alternative gefunden wurde,
  • wenn die Workshop-Leitung aus Gründen, wie zB. Krankheit oder Unfall ausfällt.

In diesen Fällen wird die vorab geleistete Kursgebühr komplett zurück erstattet.

Die Aufwendungen über eine Zurückerstattung des Veranstaltungspreises hinaus, wie z.B. die Kosten für Reise oder Unterkunft werden von Relax Appeal e.U. nicht erstattet.

4. Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden/ die Kundin, die/der am Workshop teilnehmen wollte
Die Teilnehmerin/der Teilnehmer kann durch schriftliche Abmeldung vom Vertrag zurücktreten:

  • Bis zur jeweiligen Datum des Frühbucherbonus entfällt keine Storno oder Bearbeitungsgebühr, eine bereits bezahlte Veranstaltungsgebühr wird in diesem Fall zu 100% gutgeschrieben.
  • Bei Rücktritt außerhalb dieser Frist bis 14 Tage vor Workshop beginn, wird eine Bearbeitungsgebühr von € 40,- einbehalten und der Rest gutgeschrieben.
  • Bei Rücktritt ab 14 Tage vor Workshop Beginn, wird eine Bearbeitungs- und Ausfallgebühr von 50% der jeweiligen Workshop-Gebühr einbehalten (sofern nicht eine Ersatzperson benannt wird). Die restlichen 50% der Workshop-Gebühr werden gutgeschrieben.
  • Im Krankheitsfall ist bei Vorlage eines ärztlichen Attests eine kurzfristige Abmeldung möglich. In diesem Falle wird 100% der Workshop-Gebühr ohne weitere Kosten gutgeschrieben.
  • Die Gutschrift ist auf andere Personen übertragbar.

Die Abmeldung ist dann gültig, wenn diese von Relax Appeal e.U. schriftlich bestätigt wurde.

3) Für Einzeltraining- Auftaktstunden oder Pakete

(Dazu gehört Präsenztraining oder The Work Coach: persönlich oder über Skype)
1. Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag kommt unmittelbar mit der Buchung einer Auftaktstunde oder eines Einzeltrainingspakets und der Annahme dieser Buchung zustande.
Die Buchung kann per Mail, Post oder Telefon getätigt werden.
Jede Buchung ist verbindlich.
Die Buchung kann per Mail, Post oder Telefon getätigt werden und ist nur mit Bekanntgabe des Namens und der Telefonnummer der teilnehmenden Person, sowie der vollständigen Rechnungsadresse gültig.

2. Bezahlung
Der vereinbarte Preis wird mit dem Zustandekommen des Vertrages ab Erhalt der Rechnung von Relax Appeal e.U. auf das angegebene Konto fällig. Zahlungen werden erst dann als erfüllt anerkannt, wenn der geforderte Betrag auf das angegebene Konto gutgeschrieben ist.
Die Rechnung ist gleichzeitig die Buchungsbestätigung.
Frühbucherbonus ist nur gültig bei Bezahlung des gesamten Frühbucherbetrags bis zum Frühbucherdatum, danach gilt der volle Betrag und es wird für die Differenz eine weitere Rechnung gestellt.

3. Rücktritt vom Vertrag durch Relax Appeal e.U.
In diesen Fällen wird ein neuer Termin gefunden.

  • wenn die dafür vorgesehenen und angemieteten Räumlichkeiten für den gewünschten Termin unbrauchbar geworden sind und keine Alternative gefunden wurde.
  • wenn die Trainings-Leitung aus Gründen, wie zB. Krankheit oder Unfall ausfällt.

Die Aufwendungen über einen Auftaktstunden- oder einen Paketpreis hinaus: allfällige Kosten für Reise oder Unterkunft oder Leerzeiten für den Kunden/ die Kundin werden von Relax Appeal e.U. nicht erstattet.

4. Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden/ die Kundin, die am Einzeltraining teilnehmen wollte
Verschiebungen:
Der Teilnehmer/die Teilnehmerin kann unentgeltlich bis 48 Stunden vor Termin (exkl. Sa, So und Feiertage), um eine telefonische oder schriftliche Verschiebung des Termins bitten.
Bei Verschiebungen nach den 48 Std. bzw. bei einem nicht Erscheinen, wird eine Bearbeitungs- und Ausfallgebühr von € 40,- einbehalten.
Möchte der Teilnehmer/die Teilnehmerin vom Vertrag ganz zurücktreten, so braucht es eine schriftliche Rücktrittserklärung. Die Rücktrittserklärung ist dann gültig, wenn diese von Relax Appeal e.U. schriftlich bestätigt wurde.
so wird bis 48 Stunden vor Termin (exkl. Sa, So und Feiertage),

  • die bezahlte Rechnung bei Auftaktstunden zu 100% zurück erstattet,
  • bei Paketen (sofern nicht eine Ersatzperson benannt wird), werden Stornogebühr von 25% der noch offenen Stunden behalten und 75% des Betrags der noch offenen Stunden zurückerstattet.

Bei Rücktritt außerhalb dieser Frist wird (sofern nicht eine Ersatzperson benannt wird),

  • bei Auftaktstunden eine Stornogebühr von € 40,- verrechnet, der Rest wird Rückerstattet
  • bei Paketen werden Stornogebühr von 50% des Betrags der noch offenen Stunden behalten und 50% zurück erstattet

Im Krankheitsfall ist bei Vorlage eines ärztlichen Attests eine kurzfristige Abmeldung möglich. In diesem Falle wird 100% des Betrags der noch offenen Stunden ohne weitere Kosten gutgeschrieben.

Die Gutschrift ist auf andere Personen übertragbar.

4) Für Vereinbarungen mit Unternehmen und Instituten

1. Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag kommt unmittelbar mit der Buchung eines Workshops oder individuell zusammengestellten Pakets zustande. Sind in dem Paket auch Einzeltrainings inkludiert, gelten für diese die gleichen Vereinbarungen wie bei Abschnitt 3) (Für Einzeltraining- Auftaktstunden oder Pakete) dieser AGB
Um den Seminarerfolg zu gewährleisten, ist die TeilnehmerInnenzahl mit max. 12 Personen begrenzt. Sollte im Seminar eine größere Anzahl von Personen anwesend sein, werden für jede weitere Person 10 % des vereinbarten Honorars verrechnet. Bei mehr als 15 Personen, findet der Workshop nicht an diesem Termin statt (siehe Unten).

2. Bezahlung
Der vereinbarte Preis wird mit dem Zustandekommen des Vertrages ab Erhalt der Rechnung von Relax Appeal e.U. auf das angegebene Konto fällig. Zahlungen werden erst dann als erfüllt anerkannt, wenn der geforderte Betrag auf das angegebene Konto gutgeschrieben ist.
Die Rechnung ist gleichzeitig die Buchungsbestätigung.

3. Rücktritt vom Vertrag durch Relax Appeal e.U.
Relax Appeal e.U. kann vom Vertrag zurücktreten, bzw. können in diesen Fällen der Termin verschoben werden, es wird aber eine Aufwandsentschädigung von 25% des Leitungshonorars einbehalten:

  • wenn die Teilnehmern/innen Zahl vor Ort 15 Personen überschreitet.
  • wenn die dafür vorgesehenen und angemieteten Räumlichkeiten für den gewünschten Termin unbrauchbar sind und keine Alternative gefunden wurde.

In diesen Fall wird der Termin verschoben:

  • wenn die Workshop-Leitung aus Gründen, wie zB. Krankheit oder Unfall ausfällt.

4. Rücktritt vom Vertrag durch den Auftraggeber/ die Auftraggeberin
Terminverschiebung oder Stornierung des Auftrags:

  • Bis zu 3 Monate vor einem Vereinbarten Termin entfällt keine Storno- oder Bearbeitungsgebühr
  • Ab 3 Monate bis 14 Tage vor dem vereinbarten Termin entfällt eine Stornogebühr bzw. Bearbeitungs- und Ausfallsgebühr von 50% des vereinbarten Honorars.
  • Bei Rücktritt ab 14 Tage vor vereinbarten Termin entfällt eine Stornogebühr bzw. Bearbeitungs- und Ausfallsgebühr von 75% des vereinbarten Honorars.

 

AGB Download: